Fußball WK II

Starker Auftritt der Rhener Fußballer

Am 1. März 2019 fand die Vorrunde der Kreismeisterschaften im Futsal für die Jahrgänge 2003 bis 2005 in Kaltenkirchen statt. Die Gemeinschaftsschule nahm mit 10 Spielern an diesem Hallenturnier teil.

Im ersten Spiel ging es gegen das Gymnasium Kaltenkirchen. In einem starken und spannenden Spiel siegten wir nach Toren von Rune Füner und Timo Gerber knapp, aber verdient mit 2:1.

Die folgenden Spiele zeigten, dass das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen war, denn die Ergebnisse waren meist sehr knapp. Im Spiel gegen die Gemeinschaftsschule Friedrichsgabe musste man aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung dennoch zwei Spieler hervorheben: Rune und Timo. Zunächst wurde Rune im Strafraum gefoult. Den fälligen Siebenmeter verwandelte Timo nervenstark zu unserer Führung. Rune sorgte mit einem weiteren Tor dafür, dass wir erneut einen 2:1 Sieg feiern konnten.

Im dritten Gruppenspiel ging es gegen den Gastgeber, die Dietrich-Bonhoeffer-Schule. Erneut war Rune nicht zu stoppen und sein Treffer sorgte für den 1:0 Sieg.

Nun gab es eine kleine Turnierpause, die uns offenbar nicht gut getan hatte. Oder waren es die Brötchen, die in der Pause verzehrt wurden? Woran es auch gelegen haben mag, wir konnten eine gewisse Schläfrigkeit in unserem vierten Spiel nicht ablegen. Wir gerieten gegen das Lise-Meitner-Gymnasium früh in Rückstand und vermochten es nicht, bis zum Spielende ein Tor zu erzielen. So steckten wir mit 0:1 unsere erste Niederlage ein.

Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen das Gymnasium Harksheide. Die Ausgangssituation war kurios. Vor dem letzten Spiel hatten vier Teams jeweils neun Punkte. Es musste also ein Sieg oder mindestens ein Unentschieden her. Beide Mannschaften gingen aber energisch zur Sache. Anfangs drückten uns die Harksheider in die Defensive. Nur langsam konnten wir uns von dem Druck befreien und kamen unsererseits zu Torchancen. Die Minuten wollten nicht so recht vergehen, aber nach 12 Spielminuten stand es immer noch 0:0. Damit waren beide Teams in der Endrunde. Aufgrund des besseren Torverhältnisses waren die Harksheider Gruppenerster und wir hatten uns als Zweiter für die Finalrunde qualifiziert.

Zum Team gehörten die beiden Torhüter Christopher Möhrcken und Jannis Falk. Außerdem die Feldspieler Steve Seemann, Nick Berger, Dominik Lindner, Timo Gerber, Lucas Prohn, Mika Andresen, Rune Füner und Jan Venzke.